Ablauf der Therapie

Erstgespräch

Eine erste Kontaktaufnahme kann per E-Mail oder telefonisch erfolgen. Wir vereinbaren zunächst einen Termin für ein Erstgespräch, in dem wir uns kennenlernen und ich einen ersten Eindruck deiner und Ihrer aktuellen Situation erhalten kann. Ich bitte Sie bereits vorab Kontakt mit Ihrer privaten Krankenversicherung bzw. Beihilfe aufzunehmen. 

Einen externen Link zur Checkliste der DPtV mit möglichen Fragen an Ihre private Krankenversicherung bzw. Beihilfe vor Aufnahme einer ambulanten Psychotherapie, finden Sie unter nachfolgendem Button.

Probatorik

Nach einer ersten Phase des Kennenlernens (Probatorik) besprechen wir, ob eine ambulante Psychotherapie notwendig und ausreichend ist. Diese Phase dient einer ausführlichen Diagnostik. Wir arbeiten gemeinsam die Bedingungen heraus, welche die Entstehung der individuellen Probleme begünstigt und ausgelöst haben. Danach schauen wir uns an, was dazu geführt hat, dass diese aufrechterhalten werden. Anhand des individuellen Erklärungsmodells leiten wir schließlich die Therapieziele ab. Während der Probatorik geht es auch darum, zu schauen, ob die "Chemie" zwischen Therapeutin und Patient/in stimmt. 

Am Ende dieser Phase kann ein Antrag bei der Krankenversicherung bzw. Beihilfe gestellt werden. Dazu ist u.a. ein Termin beim Kinder- bzw. Hausarzt notwendig, um auszuschließen, dass die Probleme eine körperliche Ursache haben.

 

Therapie

In der Regel kommen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene einmal wöchentlich zu einer 50-minütigen Therapiesitzung. In Abhängigkeit des Alters und der Problematik werden die Bezugspersonen mit in die therapeutische Behandlung einbezogen. In meiner Arbeit als Psychotherapeutin vermittele ich Werkzeuge (Strategien), wie eigenes Denken und Handeln verändert und unangenehme Gefühle positiv beeinflusst werden können. Die neu erlernten Werkzeuge werden dann von den Patientinnen und Patienten sowie deren Bezugspersonen im Alltag erprobt und gefestigt. Am Ende der Therapie steht eine Phase der Rückfallprophylaxe, in der gemeinsam potentiell herausfordernde Situationen in der Zukunft vorbesprochen und gelernte Strategien wiederholt werden.

© 2021 Josephine Harms. Alle Rechte vorbehalten.